Silverback – Aktiver Koaxial-Studiomonitor

Der Silverback vereint koaxial typische Eigenschaften einer Punktschallquelle ohne Laufzeitunterschiede der einzelnen Wege mit dem Klang großzügig bemessener Lautsprecher in einem sehr hochwertigen und vibrationsarmen Gehäuse. Angetrieben ist der Monitor durch eine digitale, DSP-geregelte Verstärker-Einheit – und zwar im typischen Monkey Banana Style.

Der Silverback ermöglicht echtes „Full Range Monitoring“  ohne Subwoofer mit sehr hohem SPL-Level.

Mit fünf verschiedenen Presets, von Linear bis hin zu der Simulation eines Club Sounds, die der Silverback bereit hält, weiß man schon im Voraus wie der eigene Mix später im Club klingen wird.

Dieser vielseitig einsetzbare und einzigartige Monitor finden seinen Einsatz im Studio für Midfield Monitoring und Mastering. Aber er fühlt sich auch im Einsatz als DJ Monitor, für Multimedia Produktionen, Gaming oder für anspruchsvolle HiFi- und AV-Wiedergaben sehr wohl.

 
Mixing100%
Mastering100%
DJ Monitoring100%
Multi Media / Gaming100%
Installation70%
 

Technische Daten

Type: 2 –way Active 15” Coaxial /Bass Reflex Enclosure
LF Driver: 15” high sensitivity precision woofer with specially treated light weight 3” voicecoil. 300W AES
HF Driver: 3” extended range titanium diaphragm compression driver with 2” exit. 100 W AES
Frequency Response: 45Hz–20KHz
Amplifier: 1 kW last generation ultra linear Class D amplifier
LF Amplifier Power: 500W
HF Amplifier Power: 500W
S/N Ratio (A weighted)HF/LF: >90dB / 95dB
THD+N @ 1W: 0,003%
Input Connectors: 2 x XLR balanced
Input Impedance: 2,2 K Ohm
Indicator: Signal presence, -6dB, 0 dB and Clip/Limiter
Weight: 39,5 kg / 87.08 lb
Dimensions: W700 x H450 x D465 mm
W27.56 x H17.72 x D18.31 in
Verfügbare Farben grün, schwarz

FAQ

Wie sollte ich die Silverback Studiomonitore idealerweise aufstellen?

  1. Platzieren Sie die Lautsprecher so, dass die Entfernung zwischen den Lautsprechern und die Entfernung zur Abhörposition ein gleichschenkliges Dreieck bildet. Der Abstand der beiden Lautsprecher zueinander sollte ca. 2 – 3 Meter betragen. Drehen Sie den linken und den rechten Lautsprecher im 30°-Winkel zu ihrer Abhorposition.
  2. Positionieren sie den Lautsprecher so, dass sich Zentrum des Koaxial-Treibers auf einer Achse mit ihren Ohren befinden.
  3. Aufgrund des koaxialen Prinzips können Sie die Lautsprecher horizontal oder vertikal aufgestellt betreiben.

 

Weitere Tipps zur Aufstellung :

Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände im Abstrahlbereich des Lautsprechers stehen. Entfernen Sie reflektierende, schallharte Oberflächen wie Spiegel, Glasscheiben usw. aus ihrer Abhörumgebung. Um Netzbrummen und andere Einstreuungen ins Signal zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Audiosignalkabel und Netzkabel sowie deren Verlängerungen möglichst nicht parallel zueinander laufen, sondern gekreuzt. Für stets gute Signaltreue empfehlen wir Ihnen, die Lautsprecher immer mit hochwertigen Kabeln zu verbinden.